Die Montanera Doble von FISAN macht eine extrem schwierige Eichelmast zu einem vollen Erfolg.

Die Eichelmast oder „Montanera“ zeichnet sich bei FISAN dadurch aus, dass jedem unserer Ibérico-Schweine 3 Hektar Weidefläche zur Verfügung stehen. Das ist das Doppelte der im Ibérico-Gesetz vorgeschriebenen Fläche, um Anspruch auf die Eichelmast-Kategorie „De Bellota“  zu haben. In Jahren wie diesem, in denen die Eicheln aus klimatischen Gründen erst sehr spät gefallen sind, so dass die Schweine sie erst ab Dezember richtig fressen konnten, ist die Weidefläche und somit die Anzahl der verfügbaren Steineichen daher von entscheidender Wichtigkeit für die Mast der Tiere.

Diese Saison verfügten die Schweine erst spät und in vielen Bereichen über nur wenige Eicheln, so dass nur durch große Flächen ihre Fütterung durch Eichelmast abgeschlossen werden konnte.

Dieses Jahr wurden die letzten Eichelschweine bei uns in der dritten Märzwoche geschlachtet, während die meisten Betriebe aufgrund der geringen Ernte schon letzte Februarwoche abgeschlossen hatten. Aber ebenso wie in meteorologisch günstigeren Jahren sichert uns unsere doppelt so große Weidefläche eine überdurchschnittlich hohe Qualität und die Mast unserer Schweine ausschließlich mit Eicheln.

Trotz ihrer späten Reifung war die Qualität der Eicheln hervorragend, so dass auch die Qualität unserer Eichelprodukte der Saison 16-17 hervorragend sein wird. In nur wenigen Monaten können Sie sich zu Hause selbst davon überzeugen. Wir können es kaum erwarten!